Vom Kürbis befinden sich im wesentlichen zwei Arten im Anbau, der Speisekürbis und der Gemüsekürbis

Vom Kürbis befinden sich im wesentlichen zwei Arten im Anbau, der Speisekürbis und der Gemüsekürbis.

Zum Speisekürbis zählen die Sorten und Varietäten, deren Früchte ausschließlich in ausgereiftem Zustand geerntet werden. Die Pflanzen bilden mehr oder weniger lange Ranken aus und entwickeln je Pflanze nur wenige, dafür aber sehr große und schwere Früchte. Als Gemüsekürbis bezeichnet man alle Typen und Sorten, deren gurkenförmige Früchte bereits in einem sehr jungen Stadium verwertet werden. Sie zeichnen sich durch einen buschförmigen Wuchs ohne nennenswerte Rankenbildung aus. Vor allem der Gemüsekürbis verdient auf Grund seines besonderen Geschmacks und seines zarten Fleisches unbedingt stärkere Beachtung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.