Mangold ist winterhart, wenn er angehäufelt und mit einer Reisigdecke geschützt wird

Mangold ist winterhart, wenn er angehäufelt und mit einer Reisigdecke geschützt wird.

Im allgemeinen kultiviert man Mangold nur einjährig und sät in jedem Frühjahr neu aus. Von überwintertem Mangold erhält man aber sehr früh frisches Gemüse. Angehäufelt wird, sobald die ersten stärkeren Fröste auftreten. Mangold kann aber auch als Nachfrucht gesät werden. Die Aussaat erfolgt in der Zeit von Ende August bis Anfang September und wird wie die Aprilsaat durchgeführt. Man häufelt ebenfalls an und deckt mit Reisig ab. Überwinterter Mangold kann bis etwa Anfang Jgli geerntet werden, dann geht er in Blüte, so daß noch eine andere Gemüseart als Nachfrucht folgen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *