An Klima und Boden stellt Mangold keine hohen Ansprüche

An Klima und Boden stellt Mangold keine hohen Ansprüche.

Lediglich reine Sandböden und schwere Lehmböden sagen ihm nicht zu. Mangold verlangt keinen frischen organischen Dünger, nutzt ihn aber sehr gut, d. h. er kann in 1. oder 2. Trächt stehen. Wichtig ist eine möglichst tiefe Bodenbearbeitung im Herbst, weil Mangold eine tiefgehende Pfahlwurzel entwickelt. Er beansprucht die ihm zugedachte Fläche ganzjährig und darf in der Fruchtfolge nicht nach sich selbst, aber auch nicht nach Spinat und Roten Rüben angebaut werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *