Feldsalat benötigt keine besonderen Pflegearbeiten

Feldsalat benötigt keine besonderen Pflegearbeiten.

Wichtig ist, daß man kein Unkraut aufkommen läßt und den Boden zwischen den Reihen regelmäßig lockert. Feldsalat zeichnet sich durch eine recht gute Frostwiderstandsfähigkeit aus und kann bei frostfreiem Wetter den ganzen Winter hindurch geerntet werden. Freilandsaaten deckt man mit Reisig bzw. anderem geeignetem Material ab oder überbaut mit foliebespannten Holzrahmen, um die Ernte zu erleichtern. Kulturen unter Glas sind mäßig feucht zu halten und reichlich zu lüften, um der Fäulnisgefahr vorzubeugen. Das gilt auch für abgedeckten oder überbauten Feldsalat im Freiland. Eine Düngung ist in der Regel nichterforderlich. Zur Ernte schneidet man die Pflänzchen dicht unter der Oberfläche ab. Sonniges Frühjahrswetter veranlaßt den Feldsalat zur Blütenentwicklung, so daß die Ernte bis Ende März beendet sein muß. Nur bei kühlbleibender Witterung ist sie auch im April noch möglich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.