Der im Herbst nicht verbrauchte Bleichsellerie wird vor Frostbeginn im Keller eingeschlagen

Der im Herbst nicht verbrauchte Bleichsellerie wird vor Frostbeginn im Keller eingeschlagen.

Mit dem Ernten und Verbrauchen des Bleichselleries kann man etwa 3 Wochen nach dem Einhüllen beginnen. Frost macht die Blattstiele unbrauchbar. Darum nimmt man die noch vorhandenen Pflanzen mit den Wurzeln heraus und schlägt sie einschließlich Umhüllung im Keller in feuchten Sand oder in Erde ein. Der Keller muß luftig sein, damit die eingehüllten Stiele nicht verstocken. Wenn der Keller völlig dunkel ist, können die Hüllen entfernt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.