Zur Ernteverfrühung im Freiland kann ein Teil der Pflanzen mit perforierter Folie abgedeckt werden

Zur Ernteverfrühung im Freiland kann ein Teil der Pflanzen mit perforierter Folie abgedeckt werden.

Man erreicht dadurch eine Ausdehnung des möglichen Erntezeitraumes und vermeidet gleichzeitig, daß zu viel schnittreife Köpfe auf einmal anfallen. Kopfsalat hält sich nur kurze Zeit im erntereifen Zustand, so daß eine genaue Anbauplanung erforderlich ist. Man sollte jeweils nur so viel Salat pflanzen, wie innerhalb von 10 bis 12 Tagen verbraucht werden kann. Um ständig schnittreifen Kopfsalat zur Verfügung zu haben und die zahlreichen Möglichkeiten zu nutzen, die sich dem Salatanbau im Garten bieten, sind in Abständen von 14 Tagen Folgesaaten vorzunehmen. Diese können ab Ende März auf Freilandsaatbeeten erfolgen. Der letzte Aussaattermin für Freilandernten von Ende September bis Anfang Oktober liegt zwischen dem 10. und 15. Juli.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.