Gründliche Bodenbearbeitung im Herbst sichert den Erfolg für das nächste Jahr

Gründliche Bodenbearbeitung im Herbst sichert den Erfolg für das nächste Jahr.

Bis zum Eintritt von Frösten sollte im Herbst jedes unbesetzte Gemüseland in grober Scholle umgegraben sein, damit der Frost seine günstige Wirkung auf den Boden ausüben kann. Der Spaten ist bei der Herbstbearbeitung das beste Gerät. Mit ihm gräbt man so tief wie irgend möglich um, legt Scholle an Scholle und vermeidet alles, was die Erdschollen zerkleinern oder zerstören könnte. Das ist für das Einwirken von Frost und Wasser sehr wichtig. Durch den Frost wird die gegrabene Bodenschicht zermürbt. Das Wasser der Winterniederschläge (Regen, Schnee) kann ungehindert ein-dringen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.