Artischocken müssen besonders bei warmer Witterung reichlich gewässert werden

Artischocken müssen besonders bei warmer Witterung reichlich gewässert werden.

Für ein gutes Gedeihen der Pflanzen ist außerdem regelmäßiges Hacken bzw. Lockern des Bodens erforderlich. Um möglichst große Blütenköpfe zu erzielen, müssen die oft zahlreich erscheinenden Seitenknospen der Haupttriebe ausgebrochen werden. Man rechnet mit höchstens 6 bis 8 Blütenständen je Pflanze, bei einjährigen Beständen sind es noch weniger. Unter Krankheiten und Schädlingen haben die Artischocken kaum zu leiden. Eventueller Blattlausbefall ist mit den bekannten Mitteln zu bekämpfen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.