Die Erntezeit der Trockenbohnen ist erst gekommen, wenn die Hülsen völlig trocken sind

Die Erntezeit der Trockenbohnen ist erst gekommen, wenn die Hülsen völlig trocken sind.

Alle Bohnensamen, die nicht richtig ausgereift sind,verstocken beim Lagern. Die Erntereife erkennt man an den eingeschrumpften, trockenen Hülsen. Wenn zur Zeit der Ernte Regenwetterzu erwarten ist, werden die Bohnenpflanzen, ohne daß man vorher die Hülsen pflückt, dicht über dem Boden abgeschnitten. Die anschließend gebündelten Bohnenpflanzen hängt man an einer trockenen, aber luftigen Stelle auf (Schuppen, Boden). Dort bleiben sie so lange hängen, bis die Samenkörner in den Hülsen richtig trocken sind und daraus entfernt werden können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.