Entscheidend für den Anbauerfolg ist das Vermeiden von Wachstumsstockungen

Entscheidend für den Anbauerfolg ist das Vermeiden von Wachstumsstockungen.

Deshalb müssen alle Maßnahmen während der Pflanzenentwicklung auf eine möglichst gleichmäßige Nährstoff- und besonders Wasserversorgung ausgerichtet sein. Blumenkohl benötigt bis zur Ernte 4 bis 5 Wassergaben von je 20 l/m2. Die Abstände zwischen den einzelnen Wassergaben dürfen bei warmer Witterung nicht größer als 5 bis 6 Tage sein. Sehr vorteilhaft wirkt sich eine Bodenbedeckung mit organischem Material aus. Sie sorgt für gleichbleibende Feuchtigkeit, gute Bodengare und verhindert die Verkrustung der Bodenoberfläche nach Regenfällen bzw. nach dem Gießen. Fehlt die Bodenbedeckung, dann muß man durch ständiges Hacken für eine gute Lockerung und Durchlüftung der oberen Bodenschicht sorgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.