Kürbis benötigt eine reichliche organische Düngung und gehört deshalb in die 1. Tracht.

Kürbis benötigt eine reichliche organische Düngung und gehört deshalb in die 1. Tracht.

Auch sein Bedarf an mineralischen Düngemitteln ist stark ausgeprägt. Bei der Auswahl der Mineraldünger muß beachtet werden, daß Kürbis zu den chloridempfindlichen  Gemüsearten gehört. Außer der üblichen Stickstoffstartdüngung erhält er noch 2 bis 3 Kopfdüngergaben in Höhe von jeweils 5 g N/m2. Speziell für den Gemüsekürbis sollte man diese N-Gaben noch weiter unterteilen und sie in flüssiger Form (0,3%ig) verabreichen. Frische Kalkung verträgt Kürbis nicht, es empfiehlt sich also, den Kalk bereits zur Vorfrucht zu geben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.