Wer frühere Ernten erzielen möchte, kann auch in Töpfen vorkultivieren

Wer frühere Ernten erzielen möchte, kann auch in Töpfen vorkultivieren.

Man legt Mitte April je 2 bis 3 Samen in 8- bis 10-cm-Töpfe und stellt diese in ein warmes Frühbeet. Da vom Kürbis in der Regel nur wenige Pflanzen benötigt werden, können die Töpfe auch auf dem Fensterbrett eines hellen Raumes untergebracht werden. Die vorkultivierten Pflanzen setzt man erst nach dem 20. Mai an Ort und Stelle. Um das Anwachsen zu beschleunigen und gleichzeitig Schutz vor ungünstiger Witterung zu geben, werden die Jungpflanzen zunächst mit Plastehauben abgedeckt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.