Das westliche Wellnesskonzept

Auch wenn viele Wellnesspraktiken und -ideen auf die eine oder andere Art auf fernöstlichen Weisheiten basieren, hat sich dennoch ein gewisser Konsens unter den Vertretern der westlichen Wellnessbewegung gebildet, der für viele Menschen in Deutschland mittlerweile ein wichtiger Aspekt ihres persönliche Wohlbefindens ist. Fernab von Selbsterfahrung und spirituellen Praktiken hat „westliche Wellness“ schlicht und einfach zum Ziel, durch bestimmte Handlungen das Wohlbefinden zu steigern, eine längere Erhaltung der Gesundheit zu gewährleisten und einen ausgeglichen „Stresshaushalt“ zu erzeugen.

In Deutschland wie auch in vielen anderen westlichen Industriestaaten ist Wellness also weniger eine Methode der Selbstfindung oder Selbsterkenntnis als vielmehr eine Art der Gesundheitsvorsorge, ganz nach amerikanischem Vorbild. Die Unterschiede in den einzelnen Ländern beziehen sich eher darauf, inwieweit das Wellnesskonzept Einzug erhalten hat in die klassische Gesundheitsvorsorge, was in Deutschland zum Beispiel weniger stark der Fall ist als in Amerika.