Zur Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen zählen sowohl vorbeugende als auch direkte Maßnahmen

Zur Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen zählen sowohl vorbeugende als auch direkte Maßnahmen.

Besonders die vorbeugenden Pflanzenschutzmaßnahmen sollten im Kleingarten uneingeschränkte Beachtung finden. Im Grunde genommen gehören dazu alle Maßnahmen, die der optimalen Pflanzenentwicklung dienen. Angefangen von der sorgfältigen Bodenbearbeitung und -pflege, über eine geregelte Fruchtfolge bis zur richtigen Düngung, Bewässerung und Unkrautbekämpfung, tragen diese Maßnahmen mit dazu bei, den Krank-heits- und Schädlingsbefall in Grenzen zu halten. Der Einsatz chemischer Mittel sollte nur als ergänzende Maßnahme und nicht als Allheilmittel betrachtet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.