Die Larven des Kohlgallenrüßlers werden wie die der Kohlfliege vernichtet

Die Larven des Kohlgallenrüßlers werden wie die der Kohlfliege vernichtet.

Die knolligen Auswüchse, die die Larven des Kohlgallenrüßlers an den Wurzeln der Kohlrabi verursachen, darf man nicht mit Kohlhernie verwechseln. Zum Unterschied von der Kohlhernie findet man in den Wurzelwucherungen kleine Larven. Welkwerdende Pflanzen muß man daraufhin untersuchen und die Gallen mit den Larven vernichten. Schon an den Jungpflanzen können solche Gallen vorhanden sein. Darum Vorsicht beim Kauf von Kohlrabipflanzen! Befallene dürfen nicht gepflanzt werden. Das eigene Saatbeet wird vorbeugend mit insektiziden Mitteln behandelt, sobald sich die Keimblätter entwickeln.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.