Kohlweißlingseier abzusuchen ist einfacher, als die Raupen zu vernichten, die sich daraus entwickeln

Kohlweißlingseier abzusuchen ist einfacher, als die Raupen zu vernichten, die sich daraus entwickeln.

Die Schmetterlinge (Kohlweißlinge) legen ihre Eier in Häufchen an den Unterseiten der Kohlrabiblätter ab. Durch ihre gelbe Farbe sind sie leicht zu finden. Sie werden einfach durch Zerdrücken vernichtet. Wartet man, bis die Larven geschlüpft sind, dann entsteht in kurzer Zeit erheblicher Schaden an den Blättern. Obwohl das Absuchen und Vernichten der Raupen wesentlich aufwendiger ist, sollte der Einsatz chemischer Mittel nur bedingt, unter strikter Beachtung der Karenzzeit, erfolgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.