Die erforderlichen Bedingungen für einen erfolgreichen Anbau können in jedem Garten geschaffen werden, sofern das nötige Wasser zur Verfügung steht

Die erforderlichen Bedingungen für einen erfolgreichen Anbau können in jedem Garten geschaffen werden, sofern das nötige Wasser zur Verfügung steht.

Am besten sagt dem Sellerie ein mittlerer, genügend feuchter und stark mit Humus angereicherter Boden zu. Leichte Böden müssen ausreichend bewässert werden können. Stauende Nässe wird jedoch nicht vertragen. Knollensellerie ist gegen Spätfröste empfindlich und reagiert auf Frosteinwirkung im Frühjahr durch Schossen. Gegenüber Herbstfrösten ist er aber recht robust. Knollensellerie darf in der Fruchtfolge nicht nach Möhren, Petersilie oder Pastinaken stehen. Er selbst soll nur alle 4 bis 5 Jahre auf der gleichen Fläche zum Anbau kommen. Weit verbreitet ist der Mischanbau mit Einlegegurken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.