Pflanzen und Wasserschläuche werden geschont, wenn an den Beetecken Vorrichtungen angebracht werden, an denen die Schläuche ohne Schäden entlanggleiten können

Pflanzen und Wasserschläuche werden geschont, wenn an den Beetecken Vorrichtungen angebracht werden, an denen die Schläuche ohne Schäden entlanggleiten können.

Am geeignetsten sind dazu Holzrollen, die sich um einen Eisenstab drehen, wie das aus der Skizze ersichtlich ist. Von ihnen braucht man nur zwei Stück, weil sie schnell und leicht versetzt werden können. Etwas umständlicher ist das Verwenden von Weinflaschen, die man mit dem Flaschenboden nach oben bis zur Hälfte in die Erde eingräbt. Von ihnen braucht man je Beetweg zwei, weil sie nicht versetzt werden können wie die Holzrollen. Kurze runde Pfähle an den Ecken der Beete eingeschlagen, schützen zwar die Pflanzen auf den Beeten, aber nicht den Schlauch. Die Reibung ist so stark, daß die Schlauchwandungen sehr darunter leiden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.