An Boden und Klima stellt Bleichsellerie ähnliche Ansprüche wie der Knollensellerie

An Boden und Klima stellt Bleichsellerie ähnliche Ansprüche wie der Knollensellerie.

Am besten gedeiht er allerdings in etwas warmer und geschützter Lage sowie bei hoher Luftfeuchtigkeit. Bleichsellerie bevorzugt leicht erwärmbare, lehmige Sand- und sandige Lehmböden. Auch auf anmoorigen Böden und Auelehmböden bringt er gute Erträge. Schwere Lehmböden und Sandböden eignen sich wenig für den Bleichsellerieanbau. Hinsichtlich der Fruchtfolge sind die gleichen Grundsätze zu beachten wie beim Knollensellerie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.