Beim Pflanzen dürfen die Fechser nicht senkrecht, sondern müssen schräg in die Erde gebracht werden

Beim Pflanzen dürfen die Fechser nicht senkrecht, sondern müssen schräg in die Erde gebracht werden.

Der Einpflanzwinkel beträgt etwa 30°. Die Fechser werden so tief gepflanzt, daß ihre Köpfe genau mit der Bodenoberfläche abschneiden. Das flache Pflanzen erleichtert die im Sommer nötige Freilegung der Meerrettichstangen. Außerdem kommen die Fechser dadurch in den Genuß des Luftsauerstoffs, der in die tieferen Bodenschichten schwer eindringen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *