Über die Zweckmäßigkeit des Schnittes von Kastengurken sind die Ansichten geteilt

Über die Zweckmäßigkeit des Schnittes von Kastengurken sind die Ansichten geteilt.

Tatsache ist, daß geschnittene Pflanzen früher erntefähige Früchte bringen und auch im Gesamtertrag günstiger liegen. Die Schnittmethoden sind recht unterschiedlich.

Bewährt hat sich u.a. folgende Methode: Sobald die Pflanzen 4 bis 5 normale Blätter gebildet haben, entspitzt man sie auf 2 oder 3 Blätter. Die entstehenden Seitentriebe 1. Ordnung schneidet man über dem 4. Blatt. Dabei kann man es bewenden lassen. Wer die Mühe nicht scheut, schneidet noch die Seitentriebe 2. Ordnung jeweils nach dem vierten oder fünften Blatt. Bei Hybridsorten kann der Schnitt unterbleiben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.