Geflügel-, Kaninchen- und Ziegendung sollte man nur im kompostierten Zustand verwenden

Geflügel-, Kaninchen- und Ziegendung sollte man nur im kompostierten Zustand verwenden.

Diese organischen Dünger eignen sich in normalem Zustand nicht zum Düngen von Gemüseland. Sie ergeben aber einen sehr wertvollen Kompost. Wenn man sie allein auf Haufen setzt und etwa halbjährig umarbeitet, erhalten sie jeweils eine 10 bis 20cm starke Unterlage von Laub, Torf oder grober Komposterde, in der die durch Regen ausgewaschenen wichtigen Stoffe aufgefangen werden, so daß sie nicht verlorengehen. Wer nur über kleine Mengen dieser Dünger verfügt, gibt sie immer auf den Komposthaufen, der neu angelegt ist. Also nicht auf den, der sich schon stark im Verrotten befindet. Auf diese Weise wird der erzielte Kompost, der aufs Gemüseland gebracht wird, besonders wertvoll.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.