Bleichsellerie darf nur so tief gepflanzt werden, wie er im Pikierbeet gestanden hat

Bleichsellerie darf nur so tief gepflanzt werden, wie er im Pikierbeet gestanden hat.

Die Basis der Blätter schließt dann mit der Erdoberfläche ab und das Wachstum verläuft normal und zügig, während zu tiefes Pflanzen die Pflanzenentwicklung erheblich hemmt. Das teilweise noch verbreitete tiefe Pflanzen in Furchen und spätere Anhäufeln kann nicht empfohlen werden, da es häufig zu Fäulnis der Herzblätter führt und insgesamt die Qualität nicht günstig beeinflußt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.