Wellness

Man findet heute kaum einen Lebensbereich, den das große Thema „Wellness“ nicht erreicht hat. Ganz gleich, ob man den individuellen Alltag, das Familienleben, den Beruf oder auch den Urlaub betrachtet – überall hat sich dieser Begriff verbreitet, und man fragt sich in der Tat, ob es sich um eine modische Erscheinung handelt, die sich insbesondere durch höhere Verkaufszahlen bestimmter Branchen auszeichnet, oder ob es einen tieferen Gedanken gibt, der dieser Erscheinung eine so starke Präsenz verleiht (und mittlerweile auch schon eine beträchtliche Lebensdauer). Hotels, Körperpflegeprodukte, Möbel, Nahrungsmittel, ja sogar Tapeten schmücken sich mittlerweile mit dem Begriff „Wellness“. Die Verbreitung des Konzepts ist allgegenwärtig; allerdings weitaus weniger bekannt ist das, was den Wellness-Gedanken eigentlich ausmacht.

Wellness ist, und das bleibt unbestritten, in Deutschland ein Trend, der die Gunst der Stunde genießt, auch wenn nicht jeder, der diesem Trend seine Aufmerksamkeit schenkt, unbedingt weiss, was er da genau tut. Wellness ist nicht einfach nur eine weniger schweißtreibende Variante der „Fitness“, die vor allem in den letzten zwei Jahrzehnten das beherrschende Lebenskonzept der Freizeitgestaltung war – die neue Idee ist sogar der Idee der Fitness in gewissem Sinne entgegengesetzt.

Doch Wellness ist nicht nur eine Idee, die viele Lebensbereiche erfasst hat – sie zieht sich auch heute durch alle Bevölkerungsschichten und genießt eine breite Akzeptanz in weiten Teilen der Bevölkerung. Sogar Menschen, die den Modebewegungen, zu denen man Wellness zweifelsohne zählen kann, eigentlich sehr kritisch gegenüber stehen, verweigern sich in vielen Fällen dieser Idee nicht.

Wellness scheint also in der Freizeitgestaltung zweifelsohne die Idee der Stunde zu sein. Doch was macht Wellness eigentlich genau aus? Ist es einfach nur die Bereitschaft, auch Entspannung und Zeit für sich in das Leben einzuplanen, oder gibt es mehr, was zu dieser Idee gehört?

Vielleicht suchen sie als Leser ja Informationen über das Konzept der Wellness-Bewegung, oder sie interessieren sich einfach für die verschiedenen Zweige, die von dieser Idee mittlerweile erfasst wurden. Auf den folgenden Seiten finden sie Hintergrundinformationen genauso wie einen Überblick über das, was man heute alles als „Wellness“ tun kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.