Melonen stellen an die Nährstoffversorgung infolge der geringeren Fruchtproduktion weniger hohe Ansprüche als die Gurken

Melonen stellen an die Nährstoffversorgung infolge der geringeren Fruchtproduktion weniger hohe Ansprüche als die Gurken.

Der Boden muß jedoch unbedingt durch reichliche organische Düngung verbessert werden. Den Grunddünger gibt man zur Pflanzvorbereitung, wobei die Chloridempfindlichkeit der Melonen zu beachten ist. Während der Vegetationszeit genügen etwa 10g N und 4 bis 5g K je m2 als Kopfdüngung. Man verteilt diese Mengen jedoch auf mehrere Einzelgaben und verabreicht sie als 0,3%ige Nährlösung. Frische Kalkung verträgt die Melone nicht, so daß rechtzeitig für den erforderlichen pH-Wert von über 6,0 gesorgt werden muß.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *