1 g Samen enthält ungefähr 500 bis 600 Korn, von denen man bei guter Keimfähigkeit etwa 300 brauchbare Pflanzen erzielt

1 g Samen enthält ungefähr 500 bis 600 Korn, von denen man bei guter Keimfähigkeit etwa 300 brauchbare Pflanzen erzielt.

Wichtig ist, daß der Salatsamen in der Reihe sehr dünn ausgesät wird, denn nur dadurch erzielt man kräftige, pflanzwürdige Jungpflanzen. Als Anhalt kann gesagt werden, daß die Saatmenge je m2 Aussaatfläche höchstens 1 g betragen darf. Die fertigen Pflanzen sind sehr sorgfältig aus dem Boden zu heben, damit die Wurzeln erhalten bleiben. Bei trockenem Boden muß man das Anzuchtbeet einige Stunden vorher gründlich wässern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.