Eine weitere Möglichkeit der Hausgurkenkultur ist der Anbau auf Strohballen

Eine weitere Möglichkeit der Hausgurkenkultur ist der Anbau auf Strohballen.

Am besten eignen sich Preßballen mit einer Masse von je 12 bis 15 kg. Man setzt die Ballen in 10 bis 15cm tiefe Gruben in Längsrichtung der Fflanzrei-hen dicht aneinander und wirft den Erdaushub seitlich dagegen. Danach wird durchdringend gewässert und je lfd. m 50 g N, 40 g P sowie 25 bis 30 g K eingespült und je Pflanzstelle etwa 1½ Eimer gute Komposterde aufgebracht. Nach 5 bis 6 Tagen kann dann gepflanzt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.