Cavendish Krawattenknoten binden

Aufgrund der großen Anzahl der Züge zunächst Knoten Cavendish scheint sehr zeitaufwendig sein, aber wenn Sie versuchen , werden Sie schnell feststellen, dass es nur zwei Knoten weben Four -in- Hand .

Herkunft

Vermutlich wurde dieser Knoten nicht von dem englischen Physiker Cavendish erfunden , sondern durch zwei Physiker Cambridge – Fink und Mao, der einen Weg , eine Hommage an diesen Cavendish zahlen wollten. Andere Knoten gab auch die Namen der Namen von berühmten Physikern .

Die Beziehung zwischen dem Knoten Schwung und Form des Gesichts bestimmt die Faustregel für Männer mit rundem Gesicht und kurzen Hals oben sind kleine , längliche Knoten , wie der Four-in -Hand- Knoten oder einem Hybrid . Herren der kleinen Gesicht und langem Hals wäre besser, bei Verbindungen mit breiter Knoten suchen.

Der Cavendish Krawattenknoten

wichtig

Cavendish ist vergleichbar mit der Four-in – Hand von dicken Krawatte gemacht . Vertreter der letzteren erfüllt und der erste zu sein, da beide durch eine typische , kompakt, leicht dreieckige Form aufweist und die Asymmetrie aus. Wenn Sie den Kragen mit weit auseinander liegenden spitzen füllen wollen , können Sie entweder zu erreichen für eine viel dickere Krawatte und verlängern die Vier -in- Hand , oder die Cavendish . Es ist der einzige große Knoten , die gut in Kombination mit der durchschnittlichen Breite des Kragens angeordnet.

Ein Verfahren zur Bindung – Der Cavendish Krawattenknoten

Cavendish Krawattenknoten

In wenigen Worten

– (Ein wenig ) asymmetrische
– Kleine
– Der typische Kragen und geringem Abstand zackigen
– Bei langen und schmalen Krawatten
– Von dünn bis mittel dicken Materialien
– Hat sich nicht lösen
– Geeignet für Low- Männer
– Für die Arbeit und für Weihnachts-Angebote

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.