Wer ist der Vater der Welpen?

Im Unterschied zu den Hunderüden sind Wolfsrüden nicht das ganze Jahr über zeugungsfähig.
Sie paaren sich nur einmal im Jahr, und zwar immer im Spätwinter. Alles konzentriert sich auf diese Zeit und deshalb ist das Vorspiel zwischen Weibchen und Rüden so wichtig. Da nicht nur der ranghöchste, sondern alle Rüden vom läufigen Weibchen angeregt werden, kann es Vorkommen, dass ein jüngerer Rüde, dessen Geschlechtstrieb früher erwacht als der des älteren Alpha-Rüden. sich mit dem Weibchen richtig paart. Doch selten kommt es dabei auch zur Befruchtung. Die erfolgreiche Paarung ist für den Alpha-Rüden reserviert.
ln der Regel schafft der Alpha-Rüde es, sich durchzusetzen. Allmählich verdrängt er die anderen Rüden und läuft fortan als erster hinter dem Weibchen her.
Er schläft bei ihm, läuft mit ihm und verlässt es keine Sekunde.
Und ist die Wölfin dann so weit, dass sie befruchtet werden kann, ist er es, der auf sie aufreitet und mit ihr „hängt“, wie es bei den Hundeartigen Raubtieren heißt.
Die Tiere stehen mit ihren Hinterteilen gegeneinander. Der Penis des Rüden schwillt in der Scheide des Weibchens an, so dass der Rüde für 15 bis 20 Minuten regelrecht an das Weibchen „gefesselt“ ist. Dadurch ist die Befruchtung durch den Rüden so lange gesichert, wie er mit dem Weibchen hängt und kein anderer Rüde kann es decken. Erst wenn der Penis wieder abschwillt, kommen die Wölfe wieder voneinander los.
Auch in den nächsten acht bis 14 Tagen bleibt der Alpha-Rüde bei seinem Weibchen. Die Paarung wiederholt sich mehrmals täglich. Keiner der beiden frisst in dieser Zeit viel. Die Jagd hat praktisch aufgehört. Alles dreht sich nur um die Paarung. Dabei geben aber auch die rangniederen Rüden nicht auf. Sie folgen dem Paar auf Schritt und Tritt und sollte der Al-pha-Rüde einmal unaufmerksam sein, ist sofort einer von ihnen zur Stelle. Manchmal lässt ihn das Alpha-Weibchen gewähren, doch meist verjagt sie ihn jetzt. Die aufregende Zeit der Ranz geht ihrem Ende entgegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.