VIEL PLATZ UNTER DER DACHSCHRÄGE

„Ich würde mir gerne in eine Dachschräge einen Schuhschrank einbauen. Dabei möchte ich die Schräge möglichst in voller Tiefe ausnutzen. Haben Sie eine Idee, mit der Sie mir weiterhelfen können?“

Haben wir. Bauen Sie einen Schrank, dessen Seitenteile die Schräge des Dachs aufnehmen. Mit entsprechend langen Rollvollauszügen können unterschiedlich tiefe Schubladen die gesamte Dachschräge ausnutzen. Bei einem ausgebauten Dachboden kann der Schrankkorpus hinten und auf der Schräge offen sein. Die Konstruktion ist einfach: Auf einen etwa 5 cm hohen Sockel stellen Sie die Seitenwände der „Dachkommode“. Der Boden wird zwischen den Seiten verschraubt und der Deckel als durchgehende Platte verdübelt und verleimt. Winkel fixieren das Möbel an der Wand, damit es im rechten Winkel bleibt. Die Zeichnung zeigt das Prinzip, das Foto eine weitergehende Lösung, die nicht nur Schuhen Platz bietet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.