Eierfrucht

Als Verwandte der Tomate, des Paprikas und der Kartoffel gehört die Eierfrucht, auch unter der Bezeichnung Aubergine bekannt, zu den Nachtschattengewächsen.

Unter unseren Bedingungen liegt die durchschnittliche Wuchshöhe der Pflanzen bei 50 cm bis 60 cm, kann aber unter sehr günstigen Voraussetzungen 1 m und mehr betragen. Die ei-bis gurkenförmigen Früchte erreichen je nach Sorte eine Länge von 5 bis 30cm und besitzen eine glatte, schwach glänzende und meist dunkelviolett gefärbte Schale.

Das sehr zarte und weiche, gelblich- bis grünlichweiße Fruchtfleisch gilt als wohlschmeckende Diätkost besonders für Magen- und Darmkranke. Eierfrüchte lassen sich recht vielseitig verwenden und gehören eigentlich auf den Tisch jedes Feinschmeckers.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.